Wolldascherl gegen mein schlechtes Gewissen...

am Mittwoch hatten wir wie eigentlich jede Woche Training mit unseren Kids im Freibad und da es dank Regen und eher kühleren Temperaturen nicht gerade Wetter zum schwimmen war, waren Spiele angesagt. Zu unserem Glück kam eine der Mütter mit einem Spiel daher, weil wir in unserem Fundus nur sehr alte und auch nicht immer komplette Spiele besitzen... ehe wir uns versahen, war die Trainingszeit um, wir Trainerinnen haben die ganze Zeit verquatscht und die Mutter hat unsere Kinder betreut... im ersten Moment war mir das garnicht so bewusst, als ich es dann aber realisierte dachte ich, das ist ja eigentlich auch nicht Sinn und Zweck der Sache... da diese Mama gerne Socken strickt und ihr Strickzeug auch immer mal wieder mit zum Training bringt, dachte ich, ich nähe ihr ein Wolldascherl, als kleines Dankeschön und gegen mein schlechtes Gewissen.


... aus dem neuen Stoff, den ich gestern geschenkt bekam und natürlich mit Öse für die Wolle :o)

Jetzt hoffe ich nur, dass es ihr gefällt.


Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Freitag Abend und ein schönes Wochenende.

Viele liebe Grüße
Martina

Kommentare

  1. Liebe Martina, da nehme ich ja beinahe jede Wette an, dass sie sich sehr darüber freuen wird! :O)
    sehr schick schaut es aus und über was könnte sich eine Sockenstrickerin mehr freuen, als über ein genähtes passendes Täschchen dazu?
    tolle Idee und toll umgesetzt ♥
    herzliche Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Danke fürs reinschauen, ich freue mich riesig über jeden Kommentar.

Herzliche Grüße
Martina

Beliebte Posts aus diesem Blog

So langsam geht es auf den Winter zu...

Alle meine Taschen, oder fast...

Mal wieder RUMS...