Zwischen Vorstellung und Umsetzung liegen manchmal Welten...

das musste ich dieses Wochenende leider mal wieder am eigenen Leib erfahren... der Auftrag hieß Schlüsselmäppchen... okay, aber nur Schlüsselmäppchen ist langweilig, also musste ein Plan her für ein Schlüsselmäppchen mit Zusatzfach und zwei separaten Eingriffen, einer mit Reißverschluss und der andere mit Klappe... gesagt getan... oder auch nicht.
Eigentlich mag ich sichtbare Nähte nicht, aber nachdem ich den Reisverschluss eingenäht hatte, führt da nichts mehr drum herum... fast fertig stellte ich fest, dass jetzt auch noch eine Ziernaht her muss, denn sonst sind, so wie ich das gemacht hatte die beiden Fächer doch verbunden, aber zum Glück gab es zum Blümchenstoff eine Blümchenstickborte auf meinem Maschinchen... als ich dann fertig war habe ich das ganze wieder teilweise aufgetrennt um dann festzustellen, dass meine neue Idee überhauptnicht um zu setzen war... also wieder zusammen genäht...  und so sieht das Ding jetzt aus...


zum verschenken hergeben wollte ich es dann doch nicht... also behalte ich es mal lieber und mache, wie mir geheißen, ein Schlüsselmäppchen...


das gefällt mir schon besser, auch wenn es innen ebenfalls sichtbare Nähte hat... man kann eben nicht alles haben... jetzt kann ich nur hoffen, dass es so recht ist und dass es in USA auch gefallen findet :o)

Ich wünschen euch allen eine gute Nacht.

Viele liebe Grüße
Martina

Kommentare

  1. Liebe Martina,

    ja, die Differenzen zwischen Wunsch und Wirklichkeit sind manchmal schon erstaunlich groß ... aber mir gefällt dein Schlüssel- und Fachtäschchen mit der süßen Blumenborte ... und das Schlüsselmäppchen wird bestimmt nicht nur mir, sonern auch in den USA gefallen ... :o)))

    GLG
    Helga

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Danke fürs reinschauen, ich freue mich riesig über jeden Kommentar.

Herzliche Grüße
Martina

Beliebte Posts aus diesem Blog

So langsam geht es auf den Winter zu...

Alle meine Taschen, oder fast...

Mal wieder RUMS...