Dienstag, 30. September 2014

Ein "Bube" geht studieren...

oder wird zumindest mitgenommen ;o)

Ich brauchte mal wieder ein Geburtstagsgeschenk und ich kann euch sagen, wenn man so ziemlich alle Geschenke näht stellt man erst richtig fest, wie nah manche Geburtstage beieinander liegen... also gestern schon wieder ein Geburtstag... das Geburtstagskind wurde 21 Jahre alt und bereitet sich gerade auf den Umzug Richtung Uni vor. Keine Frage, Geld ist da als Geschenk immer gern gesehen, aber auch irgendwie einfallslos... eine Tasche musste her... mal wieder, eine, in die so gut wie alles rein passt... ein "Bube" von der Taschenspieler-CD von Farbenmix...

den Stoff haben wir vor ein paar Wochen bei allseits beliebten Möbelschweden, wie es immer so schön heißt, mitgenommen. Den gibt es auch noch in quietsche grün, aber wenn man überhaupt keine Ahnung hat was die Lieblingsfarbe des Geburtstagskindes ist, sollte man keine farblichen Risiken eingehen, denn man will ja schließlich, dass gefällt, was man verschenkt. Die Tasche ist zwar groß, aber da Muster des Stoffs ist größer, daher kommen ganz tolle unterschiedliche Ansichten zum Vorschein :o) ihr merkt schon, ich bin mal wieder von meinem Werk angetan... hätte ich es so geplant wäre es garantiert anders gekommen :o) ... meine Nähte sind leider nicht so schön geworden, bei den Steppnähten hat meine Maschine sich irgendwie ein bisschen geziert... aber ich habe es dann wegretuschiert und wenn man es nicht weiß, dann sieht man es nicht... hoffe ich... oder besser der Perfektionist in mir :o)

auf der Rückseite hat sie eine Reißverschlusstasche bekommen und innen eine große Innentasche mit Volumenvlies, fürs Tablet oder was auch immer extra geschützt werden muss und an der Vorderseite innen zwei kleine Taschen und drei Steckplätze für Stifte... da ich dem ganzen nicht getraut habe, habe ich den Rand ein bisschen breiter gemacht, ich hatte Angst, dass ein dicker Ordner sonst nicht rein gepasst hätte, aber ich glaube die Originalgröße hätte gereicht... mein Augenmaß ist halt leider so gut wie nicht vorhanden *seufz*

So, und weil mir die Tasche so gut gefällt ist sie die erste, die ich bei TT-Taschen und Täschchen verlinke... aber bestimmt nicht die letzte ;o)

Habt einen wunderschönen Abend.

Liebe Grüße und bis ganz bald
 
Martina

Kommentare:

  1. Liebe Martina,
    Dass ist ein sehr schönes Geschenk. Der Stoff ist wunderschön, passt gut zu dem Buben.

    LG Marita

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina,

    dein Bube ist richtig klasse geworden! Er schaut so aus, als würde er liebend gern sofort zur Uni gehen ... das Geburtstagskind wird bestimmt begeistert sein!
    Und der Stoff ist ja wirklich super mit den unterschiedlichen Erscheinungsbildern!

    Allerliebste Grüße und einen wundervollen Mittwoch!
    Helga

    AntwortenLöschen
  3. Zeitlos ist dein Bube, so muss es sein, wenn man jahrelang auf die Uni geht. Klasse!
    Liebe grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  4. Boah, wie toll!

    Ich habe immer noch keinen Buben genäht, aber eine As in genau dem quietschegrünen Stoff! :-)
    Das ist einfach ein Supermaterial um stabile Taschen zu vernähen! :-)

    Und dein Bube ist für die Uni wirklich supertauglich. Vor allem passt er zu allen möglichen Klamotten.
    Das grün sieht mit manchen meiner Kleidungsstücke durchaus gewöhnungsbedürftig aus. *g*
    Da hast du ganz bestimmt die bessere Wahl getroffen.

    Und die Nähte müssen außerdem so sein (auch wenn ich nix sehe), sonst würde doch keiner glauben, dass das gute Stück selbstgemacht ist. ;-)

    Ganz liebe Grüße
    und ein wunderbares verlängertes Wochenende

    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. liebe Martina,
    was für ein toller Begleiter ♥ und ein fantstisches Geschenk!
    du fleißiges NähBienchen ;o*
    ich drück dich lieb und wünsche dir einen wunderschönen Abend
    Gesine

    AntwortenLöschen

Danke fürs reinschauen, ich freue mich riesig über jeden Kommentar.

Herzliche Grüße
Martina

Heute ist RUMS...

und ich habe tatsächlich Bilder von meinem neuen Oberteil...  eigentlich ist es schon das zweite seiner Art, das erste hat es aber noch n...