Freitag, 31. Oktober 2014

H54F und Freutag...

endlich ist es Freitag... eigentlich hatte ich gehofft, dass mein Mann dieses Wochenende wieder zu Hause sein wird, aber so ist das halt, wenn man aufs grade Wohl wegfliegt, dann kommt man auch so nach Hause... aber ich bin ja nicht zum jammern hier, sonst wäre mir bei der Überschrift etwas verrutscht... also schauen wir mal, was letzte Woche so alles los war...

  1. Kennt ihr Tante Mila? Ein Buch das ich als Kind besaß "Dreißig Geschichten von Tante Mila", es handelt von einer etwas verrückten älteren Dame... sie pflegte zu sagen: "unverhofft kommt oft" und das sagte sie so oft, dass ich, wo auch immer ich dieser Aussage begegne, an Tante Mila denken muss... aber mein eigentlicher Freugrund ist nicht Tante Mila, sondern die Tatsache, dass ich letzten Samstag einigermaßen "günstig" an eine Stick-/Nähmaschine gekommen bin. Wie eben schon erwähnt, unverhofft kommt oft ;o) 
  2. Mein Mann ist zur Zeit in Urlaub und ich alleine zu Hause, was kein Grund zur Freude ist, dass er allerdings endlich den Rückflug gebucht hat und ich nun weiß, dass er am Mittwoch nach Hause kommt, das ist schon ein Grund zur Freude... und zwar ein seeeeehr großer, denn ich vermisse ihn...
  3. Ich freue mich, dass ihr trotzdem immer mal wieder bei mir vorbeischaut, auch wenn es zur Zeit nicht so viel bei mir zu sehen gibt und ich mir auch nicht die notwendige Zeit nehmen kann um all eure Posts ordentlich zu lesen... Danke dafür :o)
  4. Meiner Freundin hat die Crossbag gefallen. Da habe ich mal wieder eine gute Wahl getroffen, ohne zu wissen ob es tatsächlich passt :o)
  5. Es ist Freitag, ich habe mir heute Kürbissuppe gekocht und ich habe das Gefühl, dass es mir gut geht, ich denke das ist ein sehr guter Grund sich zu freuen.


So, nun verlinke ich noch schnell bei Viktoria und Freutag und dann bleibt mir nur noch euch ein wunderschönes Wochenende zu wünschen.

Liebe Grüße
Martina

Montag, 27. Oktober 2014

Absolut ideal...

es kommt natürlich auf den Standpunkt des Betrachters an... und ganz ehrlich, im Moment hoffe ich auch noch, dass sie gefällt... denn wissen kann man das ja nie... aber bei einer Sache bin ich mir 100%ig sicher... mir gefällt sie und da die Freundin, für die ich die Crossbag genäht habe am liebsten schwarz mag, da denke ich, ihr sollte sie auch gefallen... falls nicht behalte ich sie einfach selbst... was meint ihr...

 Ich werde mich jetzt mit samt meiner Begeisterung über die Crossbag auf mein Sofa verziehen, da ich vom Schwimmtraining doch ein bisschen müde bin, obwohl wir heute garnicht so viel gemacht haben...

Ich wünsche euch allen noch einen wunderschönen Abend.

Herzliche Grüße
Martina

Samstag, 25. Oktober 2014

H54F und Freutag...

so langsam wird es Zeit, dass ich mich mal wieder bei Viktorias High 5 for Friday und Martinas Freutag blicken lasse... okay, bisher war ich beim Freutag erst einmal dabei, denn kaum hatte ich den Entschluss gefasst da auch mit zu machen sind wir von einem Chaos ins nächste gerutscht und ich habe leider nicht die Eigenschaft trotz viel Schlechtem immer noch das Gute zu sehen... ich verschwinde dann doch ab und an in einen schwarzen Loch... und muss mich da mühsam wieder rausziehen, aber ich denke ich bin auf dem Weg nach draußen... eine liebe Bekannte sagte mir letzte Woche, ich müsse meine Traurigkeit los werden... also dann fangen wir mal an...

  1. Ich bin froh und dankbar, dass ich meinem allerliebsten Lieblingsschatz begegnen durfte und nein, ich habe nicht mehrere, auch wenn sich das ein bisschen so anhört ;o) er ist immer für mich da, auch wenn ich ihn mit meiner Verzweiflung manchmal wahnsinnig mache...
  2. Am Montag gab es für meinen Schatz und mich ein neues Handy und ganz unverhofft auch noch ein Tablet dazu, mal sehen wie das mit dem Ding so weitergeht...
  3. Ich bin wirklich dankbar für euch, die ihr mich hier gefunden habt und immer mal wieder vorbei schaut und mir auch den ein oder anderen Kommentar schenkt, auch wenn ich zur Zeit nicht so sehr viel poste. DANKE!
  4. Heute gab es Baumkuchenecken... es ist unglaublich, aber da könnte ich mich reinlegen...
  5. Ich freue mich, dass ich morgen spontan mit einer Freundin auf die Offerta kann, auch wenn ich eigentlich zu hause bleiben sollte um an den Faschingskostümen zu nähen. 
Diese Woche bestand für mich aus Freude und Dankbarkeit, denn man merkt immer in etwas nicht ganz so einfachen Zeiten, was einem wirklich weiter hilft.

Das Bild ist schon älter, aber ein paar der Orchideen blühen wieder.

Herzliche Grüße und ein wundervolles Wochenende
Martina

Dienstag, 21. Oktober 2014

Neue Wohnung fürs neue Handy...

mein Schatz hat ein neues Smartphone bekommen, ich übrigens auch, allerdings passt meins perfekt in die Wohnungen des Vorgängers, also muss ich dafür momentan keine neue nähen... außer ich will ;o) das Neue von meinem Mann ist allerdings um einiges größer und somit besteht nicht mal der Hauch einer Chance, dass es in eine der alten Handytaschen passen könnte... also habe ich mich gestern gleich hingesetzt und eine genäht... übereifrig wie ich war mit außen und innen Volumenvlies... das war beinahe zuviel des Guten, denn das Handy wollte fast nicht rein passen... aber lange Rede kurzer Sinn... letztlich passte alles und mein Mann ist überglücklich, hat allerdings auch die strenge Auflage, sein Handy immer in das Täschchen zu stecken, wenn er es nicht gerade benutzt... aber nun zu den Bildern...


bis ich es endlich vor der Linse hatte, waren seit dem nähen schon über zwölf Stunden vergangen, ich bitte es also zu entschuldigen, wenn es nicht mehr so ganz frisch aussieht :o)

Genäht habe ich nach dem Freebook BeeHandy von BeeKiddi, fragt mich bitte nicht, wo ich das wieder gefunden habe... im www ;o)

Mein Schatz findet ganz praktisch, dass es noch zwei kleine Taschen hat, in die man die Kopfhörer stecken kann und was Mann sonst noch so braucht und witziger Weise ist der Haken, den ich eigentlich weglassen wollte für ihn das allerbeste am ganzen Täschchen :o)

Ihm gefällts und ich hoffe, dass das Handy darin lange überleben wird :o)

Herzliche Grüße und gute Nacht
Martina

Es grünt weiter...

dieses Mal aber um einiges kleiner :o)


Ich habe am Freitag mal wieder geschwind eine Tatüta genäht, denn ich bekam kurzfristig Besuch von einer lieben Freundin, als wir am Tag davor telefonierten erzählte ich ihr von der grünen Handtasche und dass die Farbe genau ihre wäre und als ich da so sitze und warte, dass sie vorbei kommt, kam ich auf die Idee ihr eine Kleinigkeit zu nähen... ich hatte ja gerade nichts anderes zu tun...

Leider sind die Bilder nicht so toll, bei meiner Digicam hat mal wieder der Akku eine Pause eingelegt und ich habe mit den Handy fotografiert, das klappt nicht immer ganz so gut...

So, jetzt versuche ich mal noch die neue Handytasche meines Mannes vor die Linse zu bekommen, wenn ich erfolgreich bin bis gleich, ansonsten vielleicht morgen ;o)

Herzliche Grüße
Martina

Dienstag, 14. Oktober 2014

My Fair Lady...

oder "es grünt so grün wenn Spaniens Blüten blühen."

Keine Angst, ich bin nicht völlig durchgeknallt, ich habe nur eine sehr grüne Tasche nähen dürfen und als ich mir Gedanken über den Titel für meine Post machte fiel mir "My Fair Lady" ein... eigentlich hatte ich den Stoff für mich gekauft, also es war mal wieder einer dieser Stoffe, die mir supergut gefallen haben, bei denen ich keine Ahnung hatte was mal daraus werden soll, der aber unbedingt mit musste... kennt ihr das auch??? Bitte... ich will nicht alleine sein mit meinen Anwandlungen... aber egal... zurück zum Thema...

Vor ein paar Wochen kam die Anfrage meiner Freundin, der ich einen Klappentasche zum Geburtstag geschenkt hatte, ob ich ihr eventuell auch so eine, allerdings etwas kleiner als Geburtstagsgeschenk für eine Freundin nähen könnte... ich startete noch den Versuch sie zu überreden vielleicht eine Marie zu nehmen, denn da hätte ich das Muster ja schon gehabt und die wäre auch ein ganzes Stück kleiner gewesen, aber nein, es sollte eine Klappentasche sein... grün sei die Lieblingsfarbe der zu Beschenkenden...


ich hoffe mal, das ist nicht zu grün... als ich den Stoff dann nämlich zu Hause hatte, da kamen mir doch bedenken, dass ich für so einen supergrünen Stoff nicht so schnell Verwendung finden könnte... ich fand ihn immer noch toll, aber auch sehr grün... mir gefällt das Muster, es macht den Stoff einfach vielfältig, was man an dem Buben aus dem grau-braunen Kollegen noch besser sehen kann, aber die Tasche hat ja nicht nur eine Seite...

und natürlich hat sie auch ein Innenleben, hinten ein großes Fach über die ganze Breite der Tasche und vorne zwei...


natürlich alles noch mit Reisverschluss und Klappe mit Magnetverschluss gesichert ;o)

Jetzt bleibt mir nur noch zu hoffen, dass sie gefällt, sowohl der Freundin, die sie verschenken will, als auch ihrer Freundin, die sie beschenken möchte... ich denke ich werde es erfahren.

Ich wünsche euch allen noch einen wunderschönen Abend.

Herzliche Grüße
Martina

Montag, 6. Oktober 2014

Ein kleines Dankeschön...

an eine liebe Kollegin, die immer ein offenes Ohr für mich hat und manchmal auch mit mir leidet... da dachte ich, es ist mal an der Zeit ihr eine Kleinigkeit zu schenken... aus den schönen Stöffchen, die sie mir im Frühjahr geschenkt hat... außer für meinen 365-Tage Quilt habe ich sie noch nicht angeschnitten... und jetzt bin ich am überlegen, ob ich so was auch will... nämlich die Tatüta Pik von der Taschenspieler CD von Farbenmix... vielleicht sogar aus genau diesen Stöffchen...

ich finde sie ist mir für "geschwind mal zwischendurch" gut gelungen... ich hoffe nur, sie gefällt meiner Kollegin... da die Stöffchen aber von ihr sind habe ich da gute Karten...

Ich werde dann mal langsam ins Bett gehen, morgen früh ruft wieder die Arbeit :o)

Ich wünsche euch allen eine gute Nacht.

Herzliche Grüße
Martina

Sonntag, 5. Oktober 2014

365-Tage Projekt Stand September +++

wie immer habe ich es nicht zum Monatsende geschafft, aber immerhin entstand heute der Plan mit meinem Top bis spätestens Ende November fertig zu sein, dann bleibt hoffentlich genug Zeit fürs quilten und das Binding ;o) davor graut es mir ja am meisten... ich denke dafür muss ich auch auf unseren Küchentisch umsiedeln... ich bin mir nämlich nicht sicher, ob ich das Riesending auf mein doch recht schmales Nähtischlein bekomme... wir werden sehen... ich habe schon ganz andere Dinge nicht geschafft... so, genug geschwatzt... mit den Bildern bekomme ich so langsam auch meine Problemchen, die Nachbarn denken sicher ich habe einen an der Klatsche, wenn ich immer auf unserem Tisch im Garten herumturne...


ihr seht, sie ist schon recht groß und ich bin noch nicht ganz fertig... ich habe euch auch noch ein paar Detailfotos gemacht, einfach so :o)

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Sonntag... ich gehe jetzt mal zu meinen Socken, Richtung Sofa, mal sehen, was der Tag noch so bringt...

Herzliche Grüße
Martina

Freitag, 3. Oktober 2014

H54F und Freutag...


ich habe mich entschlossen heute auch mal beim Freutag dabei zu sein... bei Viktorias High 5 for Friday darf ich dann natürlich auch nicht fehlen, aber so wie ich das verstanden habe harmoniert das ja sehr gut ;o)

  1. Letzte Woche bekam ich neue Leser und da ich jede einzelne als Geschenk sehe (meine Leser sind bisher alle weiblich) habe ich mich riesig darüber gefreut :o)
  2. Am Sonntag hatte meine Freundin Geburtstag... sie bekam eine neue Handtasche... und trotz dass sie sie genau so bestellt hatte war sie völlig aus dem Häuschen es war wirklich sagenhaft...
  3. Ich habe einen Entschluss gefasst, muss aber noch schauen, ob ich das alles so umsetzten kann, wie ich es gerne hätte... drückt mir die Daumen, dass es klappt, aber zu wissen was man will ist doch oft garnicht so schlecht, dann ist nur noch der Weg dahin zu meistern ;o)
  4. Mir wurde völlig unverhofft ein Ticket für die A Cappella-Nacht in Baden-Baden angeboten, ein Bekannter von uns gewinnt immer mal wieder bei irgendwelchen Gewinnspielen und diese beiden Tickets, die jetzt meine Mutter und ich bekommen hat er auch gewonnen, das lustig ist, dass er für sich, seine Frau und seine Tochter bereits Tickets hatte, nun gehen wir da zu fünft heute Abend hin... bin mal gespannt wie es wird :o)
  5. Ich habe den Kampf gegen mein privatpersönliches Chaos aufgenommen und bin momentan guter Dinge, ich brauche wohl schon noch ein bisschen Zeit, aber immerhin, ein Anfang ist gemacht... 
außerdem freue ich mich, dass ich es heute mal wieder am Freitag zu Viktoria geschafft habe und dass ich das erste mal beim Freutag dabei bin... jetzt muss ich nur noch versuchen eine Kleinigkeit auf die Reihe zu bekommen...

ein kleiner Gruß aus unserem Garten... selbstgekauft ;o)

Herzallerliebste sonnige Grüße
Martina

Schnabelina HipBag die zweite...

wie vielleicht einige von euch noch wissen habe ich diesen Sommer beim Schnabelina HipBag Sew-along mitgemacht. Das dort entstandene Exemplar hat mein herzallerliebster Mann bekommen, fürs Angeln, um die wichtigsten Dinge, wie Geldbeutel, Handy, Zigaretten und Angelkarte, immer griffbereit zu haben. Es war davon begeistert und auch glücklich, dass ich endlich mal etwas für ihn genäht habe ;o)

Wie sollte es anders sein, die Schnabelina HipBag blieb von anderen nicht unentdeckt und so kam es, dass ich noch eine nähen sollte, genau so eine, wenn möglich auch mit passenden Initialen... also machte ich mich ans Werk... FK88 zu applizieren ist ein Sch... vor allem die 88 in der Größe, meine Nähmaschine hat fast nen Drehwurm bekommen... aber egal, wir haben es geschafft... nach dem die Initialen dann drauf waren musste die Tasche erst mal wieder in die Versenkung, da ich gaaaanz viele andere Sachen dringender nähen musste... oder wollte ;o) letzte Woche kam dann mein Schatz und fragte, ob ich das denn jetzt schaffen würde bis zum 3. Oktober, also die Schnabelina HipBag fertig zu nähen... sein Kumpel macht zwar keinen Stress, aber es wäre schon toll, wenn er an diesem Wochenende seine auch hätte... es geht nämlich zum fischen nach Frankreich und ich hab so den Eindruck, er will ein bisschen mit den selbstgenähten Täschchen Frau angeben ;o) sind halt alles Unikate und ich habe gestern beschlossen nie wieder Stoff von ausrangierten Bundeswehrhosen zu vernähen... schon durch zwei Lagen bekommt man die Stecknadeln nur schwer durch und ich schaffe es regelmäßig, dass die dann auch noch verbiegen :o) und dass ihr auch wisst von was ich da die ganze Zeit rede...


die 88 kommt übrigens von seinem Torwarttrikot beim Motoball, wenn ich das richtig verstanden habe war die schon auf seinem ersten Trikot und nun ist sie im Tor zu seinem Markenzeichen geworden... ich hatte mir echt schon den Kopf zerbrochen, woher diese Zahl kommt, aber auf so was simples bin ich mal wieder nicht gekommen...

So ihr Lieben, ich widme mich jetzt mal unserer Wohnung, meinem 365-Tage Projekt und noch so ein paar anderen Kleinigkeiten.

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Feiertag

Sonnige Grüße
Martina

Heute ist RUMS...

und ich habe tatsächlich Bilder von meinem neuen Oberteil...  eigentlich ist es schon das zweite seiner Art, das erste hat es aber noch n...