Freitag, 3. Oktober 2014

Schnabelina HipBag die zweite...

wie vielleicht einige von euch noch wissen habe ich diesen Sommer beim Schnabelina HipBag Sew-along mitgemacht. Das dort entstandene Exemplar hat mein herzallerliebster Mann bekommen, fürs Angeln, um die wichtigsten Dinge, wie Geldbeutel, Handy, Zigaretten und Angelkarte, immer griffbereit zu haben. Es war davon begeistert und auch glücklich, dass ich endlich mal etwas für ihn genäht habe ;o)

Wie sollte es anders sein, die Schnabelina HipBag blieb von anderen nicht unentdeckt und so kam es, dass ich noch eine nähen sollte, genau so eine, wenn möglich auch mit passenden Initialen... also machte ich mich ans Werk... FK88 zu applizieren ist ein Sch... vor allem die 88 in der Größe, meine Nähmaschine hat fast nen Drehwurm bekommen... aber egal, wir haben es geschafft... nach dem die Initialen dann drauf waren musste die Tasche erst mal wieder in die Versenkung, da ich gaaaanz viele andere Sachen dringender nähen musste... oder wollte ;o) letzte Woche kam dann mein Schatz und fragte, ob ich das denn jetzt schaffen würde bis zum 3. Oktober, also die Schnabelina HipBag fertig zu nähen... sein Kumpel macht zwar keinen Stress, aber es wäre schon toll, wenn er an diesem Wochenende seine auch hätte... es geht nämlich zum fischen nach Frankreich und ich hab so den Eindruck, er will ein bisschen mit den selbstgenähten Täschchen Frau angeben ;o) sind halt alles Unikate und ich habe gestern beschlossen nie wieder Stoff von ausrangierten Bundeswehrhosen zu vernähen... schon durch zwei Lagen bekommt man die Stecknadeln nur schwer durch und ich schaffe es regelmäßig, dass die dann auch noch verbiegen :o) und dass ihr auch wisst von was ich da die ganze Zeit rede...


die 88 kommt übrigens von seinem Torwarttrikot beim Motoball, wenn ich das richtig verstanden habe war die schon auf seinem ersten Trikot und nun ist sie im Tor zu seinem Markenzeichen geworden... ich hatte mir echt schon den Kopf zerbrochen, woher diese Zahl kommt, aber auf so was simples bin ich mal wieder nicht gekommen...

So ihr Lieben, ich widme mich jetzt mal unserer Wohnung, meinem 365-Tage Projekt und noch so ein paar anderen Kleinigkeiten.

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Feiertag

Sonnige Grüße
Martina

Kommentare:

  1. Liebe Martina,

    dien HipBag ist klasse geworden, auch wenn dich die Achten fast verzweifeln ließen ... ist doch klasse, wenn die selbstgenähten Werke so gut ankommen, dass gleich Willichauchbestellungen aufgegeben werden ... :o)))

    GLG und einen schönen Feiertag!
    Helga

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Martina,
    schöner Hip-Bag. Schön das dein selbsgenähtes Werk gut ankommt, da kommt Freude auf.

    LG Marita

    AntwortenLöschen
  3. Kein Wunder das du bei der 88 am verzweifeln warst - sieht sehr fummelig aus. Ansonsten ist die HipBag toll geworden. Der Stoff ist halt mega-robust - den bekommt auch keine Stecknadel klein *g*
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen

Danke fürs reinschauen, ich freue mich riesig über jeden Kommentar.

Herzliche Grüße
Martina

6 Köpfe 12 Blöcke - August

oje, ich hänge ziemlich hinterher... der Plan war eigentlich am 31. August nach dem Training noch schnell den Block zu nähen, denn bis au...