Donnerstag, 1. Januar 2015

Happy New Year...

ich wünsche euch allen ein glückliches und gesundes Neues Jahr :o)
und hoffe, dass wir auch in diesem Jahr viel miteinander erleben werden. 

Wie versprochen kommen noch ein paar Bilder von meinem 365-Tage-Quilt und die Geschichte, was wir gestern so alles miteinander durchstehen mussten...
Dank dem Weihnachtsgeschenk, das mein Schatz bekommen hat, haben wir das recht große Teil sogar in unserer nicht allzugroßen Wohnung, komplett aufs Bild bekommen... Außenaufnahmen bei Tauwetter sind nicht so der Hit...
wie ihr sicher schon mitbekommen habt bin ich ein Mensch, der gerne Just-in-time mit allem fertig wird... manchmal verschätze ich mich auch ein bisschen und es dauert sogar länger als geplant... nun gut, am Heilig Abend kam mir in den Sinn, dass ich das mit der Decke doch noch im alten Jahr beenden will und da ich sie ja als Tagesdecke für unser Bett wollte, dachte ich, ein paar eingefärbte Leintücher, die meine Mutter nicht mehr braucht sind völlig ausreichend als Rückseite... weiß ist allerdings langweilig... also habe ich am Montag meine Mutter gebeten mal die Leintücher auszumessen und deren Gewicht zu ermitteln...2,50 m sollten sie schon haben, denn das Top war so ungefähr 2,47 m. Zwei Leintücher sollten reichen, war ihre aussage und sie wogen irgendwas um 1,3 kg. Wir sind also direkt von der Arbeit einkaufen gefahren um die Farbe zu holen, Apfelgrün wollte mein Schatz haben, marineblau war ihm zu dunkel und mir wollte das royalblau für die Decke nicht so recht gefallen...
Also ab nach Hause, die Ränder der Leintücher noch schnell aufgetrennt, denn das gibt ja noch ein oder zwei cm mehr und ab in die Waschmaschine... diese hat dann brav gefärbt und gewaschen, wie gewünscht, irgendwie was das Ergebnis nicht so ganz gleichmäßig, aber das ist nicht wirklich dramatisch :o)
Tags darauf habe ich mich dann nach der Arbeit direkt an die Maschine gesetzt, das Top endlich fertig gemacht und die Rückseite zusammen genäht... dann musste ich erst mal einen Platz in der Wohnung finden, wo ich das ganze komplett auslegen konnte... ich habe dann den Esszimmer Tisch in die Ecke verbannt und die Stühle aus dem Raum und so ging es... 
also erst mal die Rückseite auf den Boden, dann das Vlies, Dank Gesines Hilfe an einem Stück und groß genug :o) allerdings wollte beides nicht so wie es sollte... 
ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich es bis heute noch nicht geschafft habe mir Sprühkleber zu kaufen und Quiltnadeln besitze ich auch keine... das Vlies war irgendwie in sich gewellt, lag wohl an der gewollten Aufbewahrung und ich war der Verzweiflung nahe... da kam mir wirklich der Gedanke aufzugeben. Mein Schatz meinte ich solle das jetzt alles mal liegen lassen und am nächsten Morgen weitermachen, das wird schon...
am Silvestermorgen bin ich also kurz nach sieben aus dem Bett gekrabbelt, weil ich unbedingt fertig werden wollte und eigentlich noch so viel mehr vor hatte... ich legte die Rückseite aus, ohne Falten, das Vlies, mit ein paar Falten und dann kam das Top dran... und ob ihr es glaub oder nicht, bei den 2,50 m Laken fehlten 30 cm... ihr könnt euch ja denken, wer mal wieder der Verzweiflung nahe war... also habe ich seitlich den überschüssigen Stoff abgeschnitten, denn 1,50 m waren sie tatsächlich breit und somit hatte ich ja so circa 50 cm Überstand, und habe ihn unten angeflickt... zum Glück hat das alles geklappt, allerdings hat es mich wertvolle Zeit gekostet und ich habe alle anderen Pläne verworfen...
Nachdem also nun die Rückseite groß genug war, das Vlies sowieso und das Top tatsächlich überall ein bisschen kleiner als die Rückseite habe ich angefangen zu stecken... pro Quadrat eine Nadel... Stecknadel... wovon sich dann auch eine ziemlich tief in meinen rechten Zeigefinger gebohrt hat... hätte das nicht ein anderer sein können?
Nachdem dann alles gesteckt war musste mein Nähmaschinchen noch von der Nähecke in die Küche umziehen, denn die Nähma, die Decke und ich hätten nie und nimmer in die Nähecke gepasst... und dann ging es los...
ziemlich genau zwölf Stunden später war ich stolze Besitzerin meines ersten fertiggestellten Quilts... 
Herzlichen Dank an Uli, die dieses Projekt ins Leben gerufen hat und an all die, dir mich so kurz vor Ende ermutigt haben, dass ich doch noch Chancen habe den Quilt 2014  fertig zu stellen.
Ein Quilt gehört in Gesines Quilt Collection und da heute Donnerstag ist und das meiner ist... zu RUMS
... und danke für die Einladung liebe Ellen zu Herzensangelegenheiten

Ich wünsche euch allen ein herrlichen 1. Januar.

Herzliche Grüße
Martina

Kommentare:

  1. Hallo Martina,
    Ein frohes neues Jahr dir.
    Dein Quilt ist echt toll geworden, kannsstolz auf dich sein.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Martina,
    dein Quilt ist toll geworden - hast es also doch noch geschafft! SUPER!!!
    ein schönes, glückliches und gesundes neues Jahr
    Gusta

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich wunderschön !
    Und weil Herzen drauf sind, lade ich dich ein zu meiner Linkparty HERZENSANGELEGENHEITEN und würde mich freuen, wenn du auch mein Logo mit auf deinen Blog nehmen würdest.
    LG Ellen von nellemiesdesign.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Liebste Martina,

    ganz wunderbar schaut er aus, dein Quilt.
    Richtig schön frabenfroh und kuschelig kommt er daher *perfekt*

    Für das neue Jahr wünsche ich dir alles Liebe, Glück und Gesundheit.

    Herzliche Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Ach Süße! Was für ein Krimi!
    Aber hey! ;o* DU HAST ES GESCHAFTT!
    ich freu mich so für dich ♥ und auch, dass ich da mir sehr bekannte Stöffchen entdeckt habe :o) Das hastdu so toll gemeistert! *drückdichlieb* und weist du, ich musste es bei meiner Rückseite ganz genau so machen *lach* ich hatte ein Reststück gekauft, an der Seite was abgeschnitten und unten wieder dran genäht ;o)
    Ach, ich freu mich so! ♥ was? sagte ich schon? *lach* bitte verzeih ;o*
    ich halt jetzt mal meinen Mund und geh nochmal Bilder gucken ...
    herzlich liebe Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
  6. WowWWOOWWWO!! Ist der schön!!!
    Herzliche Grüsse,Sandra

    AntwortenLöschen

Danke fürs reinschauen, ich freue mich riesig über jeden Kommentar.

Herzliche Grüße
Martina

Heute ist RUMS...

und ich habe tatsächlich Bilder von meinem neuen Oberteil...  eigentlich ist es schon das zweite seiner Art, das erste hat es aber noch n...