Freitag, 22. Januar 2016

So many thing... so little time...



leider holt mich genau das in letzter Zeit immer wieder ein und die Zeit die ich nicht habe ist die, meine Sachen zu fotografieren und sie euch zu zeigen...
ich hoffe ihr verzeiht mir, dass ich sowohl hier als auch bei euch so wenig von mir hören lasse...
momentan lebe ich in der Hoffnung, dass nach Aschermittwoch alles besser wird... 
drückt mir die Daumen...

meine Leseknochen-Massenproduktion zu Weihnachten hatte zur Folge, dass ich nun für meiner Freundin ihren Schwiegervater auch einen nähen durfte...
 bei der Frage nach den Farben hieß es...
nimm doch die Reste von unseren Stoffen...
ich denke, dass ich pro Stoff tatsächlich nur noch halbe Knochen rausbekommen habe, damit hatten sie nicht gerechnet...
dafür hab ich den Namen drauf gestickt, davon war vorher nicht die rede ;o)
 
damit allerdings nicht genug... 
eine Pik ist auch noch entstanden, für eine Arbeitskollegin...
sie war eine ganze Weile nicht im Geschäft, hatte aber dennoch an meinen Geburtstag gedacht  und ist extra vorbeigekommen um mir zu gratulieren und mir ein Geschenk zu bringen...


 da dachte ich, ich nähe ihr zu Weihnachten eine Pik...
wie ihr ja mittlerweile mitbekommen habt war mein Weihnachtsgeschenketiming in diesem Jahr katastrophal...
was soll ich sagen, sie hat sie jetzt von mir bekommen, als sie wieder ins Geschäft kam :o)
 ich glaube das buntfröhliche Teil hat ihr gefallen...

nun trug es sich zu, das mittlerweile die fünfte Jahreszeit startete und wie der Zufall so will ist mein Mann nun Mitglied unseres Elferrats, allerdings nicht nur er...
 also ergab es sich, dass ich am 6. Januar zu zwei Ordensmatinee mit drei Elferräten unterwegs war... zwei davon hatten für ihre Narrenkappen keine Taschen und einer davon meinte, er müsse vielleicht mal meine Mutter fragen, ob sie ihm nicht eine nähen könne, da ja, seit sie unsere Kostüme näht bekannt ist, dass sie das kann...
wir haben uns dann die Arbeit geteilt, meine Mutter hat seine Narrenkappe repariert und ich habe die Tasche genäht... eigentlich war der Stoff für die Flossentasche gedacht, die ich auch noch nähen will, daher sind die Punkte farblich nicht so recht für Männer geeignet, aber ich dachte grauer Stoff ist besser als brombeerfarbener...
 jetzt hat die Kappe eine Wohnung, die von außen auch noch beschichtet und somit abwaschbar ist.

Mein etwas eigenwilliges und geschwind zusammengenähtes "Sterntaler"-Kostüm kann ich euch vielleicht Anfang nächster Woche zeigen... mein eigentliches Kostüm für unsere Veranstaltungen ist hoffentlich bis nächsten Samstag fertig, denn da brauche ich es... 

und das sind die Kostüme, die wir in diesem Jahr bei unserem Tanz anhaben... 
Thema ist Unterwasserwelten... und was braucht man dazu??? genau... wir sind das Wasser im Meer ;o)

 

Ich wünsche euch allen ein wundervolles Wochenende

Herzliche Grüße
Martina

1 Kommentar:

  1. coole kostüme!!! da muss man erstmal drauf kommen. find ich spitze. Übrigens, den Leseknochen aus den halben stoffen und das kleine täschen find ich zuckersüß. so kommen alle schönheiten nochmal richtig zur geltung!
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen

Danke fürs reinschauen, ich freue mich riesig über jeden Kommentar.

Herzliche Grüße
Martina

Heute ist RUMS...

und ich habe tatsächlich Bilder von meinem neuen Oberteil...  eigentlich ist es schon das zweite seiner Art, das erste hat es aber noch n...