Mittwoch, 6. April 2016

Von Gesine abgeguckt...

habe ich mir die nächsten zwei Kleinigkeiten...

eigentlich fing alles damit an, dass ich diese Tiny Geese Keychains bei Gesine gesehen habe, sie haben mir sofort gefallen, allerdings muss ich gestehen, dass ich nicht wirklich jeden Stoffschnipsel behalte und somit dachte ich... nein, das brauchst du jetzt nicht... 
nun trug es sich zu, dass ich mich entschlossen habe für eine Freundin, die gerade schwanger ist eine Babydecke zu machen, ich hatte mir bei Jenny von Missouri Star Quilt Co. auch schon ein Tutorial ausgeguckt, als ich bei Gesine über eigentlich das selbe Tutorial stolperte, allerdings hatte Jenny die Half Hexis aus einer Jelly Roll geschnitten, mit eigentlich keinen Resten und Gesine nahm dafür Charmpacks und hatte diese netten Schnipsel übrig für die Tiny Geese Keychains...
als ich nun auf der Creativa war habe ich mich spontan entschieden Charmpacks für die Decke zu nehmen und somit habe ich nun auch Stoffschnipsel und den besten Grund mir die Anleitung für die Tiny Geese Keychains zu zulegen...
mein erster Versuch war allerdings nicht aus den Schnippseln passend zur Decke sondern aus dem Innenstoff der Tasche meiner Freundin...
ich finde für meinen ersten Versuch ist das garnicht so schlecht geworden...
kann sich von beiden Seiten sehen lassen...
innen steckt Dekovil... war noch ein Rest von einer Tasche da... wird sich herausstellen, ob sich das bewährt... das ganze war halt völlig ungeplant und somit musste herhalten, was so im Haus greifbar war...
damit aber nicht genug...
hat uns Gesine doch mit der Nase auf das Pinwheel Pincushion gestoßen und da ich mich über meine eigene Doofheit ärgern musste, weil ich irgendwie die Streifen für den Rand meiner Mutter ihrer Decke beim nähen so durcheinander gebracht hatte, dass nur noch auftrennen half, musst eine andere Beschäftigung her und was lag da näher als das vor kurzem bei Gesine entdeckte Nadelkissen...
einziger Haken an der Sache, wenn ich mit der Oberseite fertig bin, dann ist die Rückseite mit 5*5inch zu groß...
ich hab's dann einfach passend gemacht... vermutlich hatte sie dazu etwas geschrieben und ich hab mal wieder nicht richtig gelesen... dass ich die Quadrate für das Windrad etwas kleiner schneiden soll als die für die Oberseite, das ist bei mir angekommen ;o)
gestopft und zugenäht ist es dann zu meiner Mutter gewandert... 
ich glaube es hat ihr gefallen.

Nun wünsche ich euch allen eine gute Nacht. 

Herzliche Grüße
Martina

P.S. ... und da ich ja ein Nadelkissen genäht habe verlinke ich es noch bei Frau Nahtaktivs Nadelkissen Linkparty...

1 Kommentar:

  1. Sehr schön sowohl Schlüsselband als auch Nadelkissen. Das Schlüsselband sieht nach einer ewigen Fummelei aus, aber sehr schön.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen

Danke fürs reinschauen, ich freue mich riesig über jeden Kommentar.

Herzliche Grüße
Martina

Heute ist RUMS...

und ich habe tatsächlich Bilder von meinem neuen Oberteil...  eigentlich ist es schon das zweite seiner Art, das erste hat es aber noch n...