Samstag, 9. Dezember 2017

Bube 2 gepimpt...

diesen Sommer kam eine Freundin auf mich zu mit der Bitte ihrer Tochter noch einmal so eine tolle Tasche zu nähen... ihre erste, die sie von mir vor ein paar Jahren zum Geburtstag bekommen hatte, sieht mittlerweile doch etwas mitgenommen aus...
da ich die erste schon extra breiter, oder tiefer, gemacht habe, dass auch mindestens ein dicker Ordner darin Platz hat, kam nun noch die Anforderung hinzu, dass das Laptop reinpassen muss...
daher ist das gute Stück 10 cm breiter, als die Originalversion... und ich durfte lernen, dass man, wenn man die Außentasche verbreitert auch die Innentaschen verbreitern muss...

Leider sind die Bilder in einer Nacht und Nebel Aktion entstanden und man sieht es ihnen an...

Den Stoff habe ich vom Möbel-Schweden und ich hoffe, dass es so robust wie der andere ist...
den Verschluss habe ich auch wie bei Bube Nr. 1 gemacht...
einmal von vorne...
und von hinten...
die Tasche hat hinten wieder eine Reißverschlusstasche
für den wichtigen Kleinkram, den man nah bei sich haben will...
an der hinteren Tascheninnenseite befindet sich das Fach fürs Laptop, extra mit Style-Vil genäht, dass dem Laptop auch ja nichts passiert
da Ganze ist auch noch mit einer Lasche und Klett als Verschluss, dass sich das Laptop auch immer an seinem Platz befindet...
die Stiftefächer habe ich zu einem breiten, aber flachen Fach umfunktioniert, die beiden anderen Fächer sind wie bei Bube Nr. 1...
und auch zu dieser Tasche gibt es eine passende Wohnung fürs Handy...
dank meinem gebrochenen Mittelfußknochen habe ich diese Tasche dieses mal nicht auf den letzten Drücker fertig bekommen sondern eigentlich viel zu spät... ich hoffe mal, das wird mir aufgrund der widrigen Umstände verziehen.

Euch noch einen wunderschönen Samstag... falls ich noch ein paar Bilder finde melde ich mich später nochmal :o)

Herzliche Grüße
Martina

Samstag, 4. November 2017

Lederpuschen...

das E-Book von klimperklein für die Lederpuschen schlummert schon seit 2013 auf meinem Rechner...auf die Idee mir diese Anleitung zu besorgen brachte mich meine Freundin, die für ihren Sohn welche gekauft hatte und total davon begeistert war.
Da das E-Book Schnittmuster bis Schuhgröße 45 beinhaltet dachte ich, da kann ich ja nichts falsch machen und mir oder meinem Mann vielleicht auch mal welche nähen...
Soweit war der Plan recht schnell in die Tat umgesetzt, dann stellte ich mich beim Lederkauf ein bisschen doof an und so geriet das ganze ein bisschen in Vergessenheit...
Dank Marita und den Lederpuschen für ihren Enkel kam mir mein E-Book wieder in den Sinn und dank ihr kam ich dann auch zu größenmäßig passendem Leder...
mittlerweile hab ich übrigens auch in E-Book den Link gesehen, der mir geholfen hätte das passende Leder zu finden *werlesenkannistklarimvorteil*

Nachdem also Leder da war und auch noch eine Geburtstagseinladung hereinflatterte war das doch das ideale Geschenk...
allerdings wollte ich dann doch nicht die ersten ihrer Art gleich verschenken und habe erst mal ein Paar für mich gemacht... man kann es auch gut am Stickmotiv erkennen, dass das meine sind ;o)... und das war gut so, denn abmessen ist manchmal doch hilfreich...
es handelt sich tatsächlich nur um eine Kleinigkeit, die auch wirklich nicht auffällt, aber ich bin froh, dass es meine sind und nicht die meiner Freundin, bei denen ich mal wieder nicht nachgelesen habe...
wie ihr seht habe ich sie schon eingelaufen... obwohl man das bei mir gerade nicht laufen nennen kann...
ich bin immer noch mit meinem Vacopedes unterwegs...

Meiner Freundin habe ich dann dieses Paar aus schwarzen oder grauem Leder genäht...
mit Federn bestickt..
 und mit roten Sohlen...
was daran liegt, dass ich in dem Paket sehr viel rotes Leder hatte...
gefallen haben sie ihr, wird sich noch rausstellen, ob sie sie auch gerne anzieht...
das eine hat ja mit dem andern nicht immer was zu tun.

Ich wünsche euch allen ein wundervolles Wochenende

Herzliche Grüße
Martina

Sonntag, 15. Oktober 2017

6 Köpfe 12 Blöcke - August

oje, ich hänge ziemlich hinterher...
der Plan war eigentlich am 31. August nach dem Training noch schnell den Block zu nähen, denn bis auf einen Stoff waren schon alle zugeschnitten...
aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt...
nach dem Training hat mich eine Freundin dann ins Krankenhaus begleitet und da stellte sich heraus, dass ich mir den Mittelfußknochen vom kleinen linken Zeh gebrochen hatte... 
somit war Nähen erst mal nicht mehr drin... sobald der Fuß nach unten hing wurde er dick, also blieb mir keine andere Wahl als auf der Couch rumzuliegen und zu hoffen, dass es schnell vorbei geht...
mittlerweile darf ich den Fuß etwas belasten und kann auch schon wieder herumlaufen, allerdings immer noch am Krücken und somit ist der Weg zwischen Nähmaschine und Bügelbrett auch etwas beschwerlich... diese Situation hat mich animiert mir das kleine Bügeleisen von Prym zu bestellen, hierzu brauche ich jetzt nur noch eine passende Unterlage.
 Meine Kampfgeist... auch Starrsinn genannt... hat mich zumindest dazu getrieben mal den August Block zu nähen... hier also nun mein 
CARD TRICK
Leider habe ich auf einem Fuß stehend bei abendlichen Lichtverhältnissen in meiner Nähecke fotografiert... irgendwie sind die Farben nicht so schön auf dem Bild...

Meinen Card Trick schicke ich noch zu Nadras Linkparty
euch allen noch einen wundervollen Abend

Herzlichste Grüße
Martina

Samstag, 30. September 2017

Die Zeit vergeht und hinterlässt ihre Spuren...

es ist schon eine ganze Weile her, dass ich mich hier gemeldet habe und selbst in der Zeit davor war es so turbulent, dass ich doch noch recht viele Bilder auf meinem Handy und meinem PC gefunden habe von Dingen, die ich euch noch nicht zeigen konnte...
manchmal kommt einem so vieles wie selbstverständlich vor bis irgendetwas passiert, was plötzlich alles verändert und sei es nur für ein paar Wochen...
ich habe mir eigentlich nur den Mittelfußknochen vom kleinen Zeh gebrochen, aber da ich den Fuß die letzten vier Wochen nicht belasten sollte und er auch immer unheimlich dick wurde sobald ich ihn nicht hochgelegt hatte war nähen einfach bisher nicht drin, weil meine kleine Nähecke leider nicht die Möglichkeit bietet das Bein hoch zu legen... an größere Ausflüge, außer zum Arzt und wieder nach Hause war erst recht nicht zu denken...
mein Plan für heute ist es den August und den September Block zu nähen, mal abwarten ob das hinhaut...
auch wenn wir in letzter Zeit sehr viele neue Erdenbürger begrüßen durften mussten wir leider in letzter Zeit auch zwei gehen lassen, dennoch gab es auch einen glücklichen, der trotz widriger Umstände bleiben durften und so zu sagen ein zweites Leben geschenkt bekam... 
neben all dem sind meine Probleme mit diesem blöden Fuß schon fast unerheblich, auch wenn sie mir tierisch auf den Keks gehen...
aber nun zu all den Dingen, die noch in der Versenkung waren...

Schon Ende April kam David auf die Welt, es hat ein bisschen gedauert, bis ich die Windeltasche genäht hatte, dann bin ich davon ausgegangen, dass ich keine Bilder gemacht hätte und nun hab ich doch welche gefunden... 
Windeltasche mit Wurm drin ;o)
zu ihrem Geburtstag im Juni bekam die Schwiegeroma ein Kissen mit Dresdenplate drauf, aus wundervollen Gütermann Stoffen... das hatte ich tatsächlich vergessen zu fotografieren und irgendwie sind die Handyfotos, die wir bei ihr gemacht haben nicht so die Besten, aber man kann sehen, dass das Kissen zum Sofa passt :o)
der Leseknochen war ein Geschenk auf Bestellung, ich hatte meinen Schwiegereltern letzte Weihnachten zwei geschenkt und als sie kurz danach mit Bekannten im Urlaub waren wurden sie für gut befunden und es musste auch für die Bekannte ein her, am besten mit Rosen... das hab ich geschafft...
 zu Ostern hatte ich mich das erste mal mit der Double-Zip-Box-Pouch auseinander gesetzt als Geschenk für die beiden Jungs meiner Freundin und da sie von diesem Mäppchen mit zwei Reißverschlüssen so begeistert war habe ich ihrer Jüngsten zum Schulanfang auch eine geschenkt, allerdings die Nummer größer. Nun fehlte nur noch der ältesten Tochter dieses wundervolle Mäppchen, grün sollte sie sein und es müsse ein Geodreieck rein gehen... ich hab sie dann etwas vergrößert und sie scheint, so wie sie ist zu passen...
 da ich ja schon das Mäppchen schenken wollte hat dann ihre Oma bei mir angefragt, ob ich für sie eventuell diese Hausschuhe als Geschenk machen könnte, da diese auch auf der Wunschliste standen... das konnte ich dann trotz gebrochenem Fuß noch rechtzeitig erledigen... zum Glück...

Jetzt bleibt mir nur noch euch ein schönes Wochenende zu wünschen und wenn mein Plan aufgeht zeige ich euch später noch meine beiden noch fehlenden Blöcke.

Herzliche Grüße
Martina

Mittwoch, 23. August 2017

Cumberland-Backpack als Crossbag

Der ursprüngliche Plan sagte, dass ich von einer bereits vorhandenen gekauften Tasche das Muster abnehmen sollte um nochmal so eine zu nähen...
das Schicksal wollte es anders... oder eben ich...
mit Muster von fertigen Taschen übertragen oder Muster abändern habe ich es nicht so, es nervt mich ja schon, dass meine Figur es nicht zulässt einfach Schnittmuster so zu nähen, wie sie nun mal sind, also fange ich bei Taschen doch nicht mit dem selben Quatsch an...
klar, wenn man die Tasche selbst näht, kann man sie machen, wie man will, aber wenn jemand nicht oder nur sehr wenig näht, ist demjenigen meist nicht bewusst, dass das manchmal doch etwas komplizierter ist...
optisch sieht sie nicht nur wegen des Stoffs anders aus... die alte war mehr oder weniger rechteckig und aus Lederimitat...
aber viele Taschen habe ich hin bekommen... 
es gibt ein Einsteckfach um das Handy unterzubringen und eventuell Stifte und das Netzfach lässt immer einen Blick auf den Inhalt zu...
für die Sachen, die nicht jeder zu Gesicht bekommen soll gibt es dann im Innern eine weitere kleine Tasche, ohne Netz und sonstigen SchnickSchnack...
und ganz vorne die mit Pusteblume verzierte Tasche für jegliche Kleinigkeit, auf die man schnell zugreifen können will...
selbst gebastelt sind dann doch tatsächlich nur die Träger... bzw der Träger, denn dieser "Backpack" besitzt nur einen und ist somit eher eine Crossbag...
 
die mittlerweile auf Herz und Nieren getestet wurde und als gut befunden, nicht nur optisch, sie hält wohl auch dem Belastungstest stand...

Da die Tasche nach einen Schnittmuster von Sew Sweetness entstanden ist schicke ich sie zu Gesines Sew Sweetness Linkparty und natürlich zu TT-Taschen und Täschchen.

Euch noch einen wundervollen Abend.

Herzliche Grüße
Martina

Nili oder Hippo...

wie es euch gefällt...
es wohnt jetzt auf jeden Fall auf der Windeltasche von Janus...
 wie ihr seht ist es bei uns ziemlich sonnig, aber ich glaub man kann das Kerlchen erkennen...
den Namen habe ich auch drauf geschrieben, da ich weiß, dass seine Mama das mag
innen geht es ein klein wenig bunter zu, es ist auf jeden Fall genügend Platz für das Nötigste...
mir gefällt das Nili auf seinem Handtuch, ein bisschen hatte ich mit den Ohren zu kämpfen, aber letztlich hat auch das hingehauen...

Lasst es euch gut gehen...

Herzliche Grüße
Martina



Sonntag, 20. August 2017

Was lange währt...

wird endlich fertig...
und zum Glück auch gut...
schon im letzten Jahr habe ich diese Decke für meine Lieblingsschatz angefangen... ich war von der Anleitung zum Sashed Half Hexi Quilt so begeistert, dass ich ihn unbedingt nähen wollte und da mein Mann noch keine Sofakuscheldecke hat dachte ich, das wäre etwas für ihn...
übrigens, ich hab die Stoffe nicht ohne seine Zustimmung gekauft, er fand bunt schön und die Blumen haben ihn auch nicht gestört... ich habe da echt Glück mit meinem Schatz, bei anderen heißt es... nicht zu bunt, nicht zu viele Muster, schon garkeine Blumen, nicht dies, nicht das... ganz ehrlich, ich glaube da hätte ich schon aufgegeben... 
Die Rückseite ist aus wunderbar kuschelweichem Wellnessfleece und wenn ich ehrlich bin für die momentanen Temperaturen doch noch ein bisschen zu warm...
aber da er nun mal fertig ist und die Sonne gerade so schon scheint, konnte ich doch nicht noch länger warten mit den Bildern... eine Woche schiebe ich es nun schon vor mir her, entweder war ich unterwegs oder wir hatten Regen, irgendwas war immer, aber nun habe ich es ja geschafft...

Ich wünsche euch allen noch einen wundervollen Sonntag Abend und schicke meinen Quilt noch zu Gesines The Quilt Collection

Herzliche Grüße
Martina

Sonntag, 13. August 2017

Geschenk zur Einschulung...

und was wäre da praktischer als ein Mäppchen für allerhand Stifte...
aber nicht irgendein Mäppchen, nein...
eine Double-Zip-Box-Pouch nach der Anleitung von Sew Sweetness...
als ihre Brüder an Ostern jeder eine bekam war die Mama total begeistert, denn nach so einem Mäppchen mit zwei Fächern hatte sie schon lange gesucht... die Große Schwester wünscht sich nun eine zum Geburtstag, also dachte ich bekommt die Schulanfängerin auch eine... 
ich hab nur den Eindruck, die Jungs haben die mittlere bekommen... aber egal, dann passt halt mehr rein.

Ich wünsche euch noch einen wundervollen Sonntag.

Herzliche Grüße
Martina

Donnerstag, 10. August 2017

The Flying Geese Log Cabin Quilt...

ich finde ihn wunderschön...
auch wenn ich zum Ende hin die Stoffe wirklich zusammenkratzen musste... 
laut Anleitung reicht eine Jelly Roll und da meines Wissens die Bali Pops in Anzahl und Länge/Breite mit ihr übereinstimmen habe ich mir mal keine Gedanken gemacht sondern einfach drauf los genäht...
das ging gut bis ich zum letzten Block kam...
da musste ich dann aus meinen Resten ein bissen basteln, sonst hätte ich nur 47 statt 48 Blöcke gehabt und das wäre irgendwie nicht aufgegangen...
da es eine Sofakuscheldecke werden sollte ist die Rückseite auch Fleece, mir hat das bordeaux zu den Farben der Vorderseite sehr gut gefallen...
die Decke ist ein Geschenk, das meine Schwiegereltern bekommen haben und zwar an meiner Schwiegermutter ihrem Geburtstag, ab November darf es dann ihr Mann mit benutzen, denn da ist sein Geburtstag ;o)
und da es ein Quilt ist darf er zu Gesines "The Quilt Collection"
 
ich wünsche euch allen einen wunderschönen Tag...
 
Herzliche Grüße
Martina

Dienstag, 8. August 2017

Gut behütet...

ich dachte mir, was für die Kids gut ist kann mir doch nicht schaden...
und so kam es, dass ich mir auch einen Sonnenhut nach Schnabelinas Anleitungen zusammenstellte...
pink ist zwar nicht so meins, aber eigentlich ist ja auch genügend petrol dabei ;o)
ich habe die Krempe Diva genommen und das Hutteil vom Ebook Mix-it
und kaum war meiner fertig hat mein Lieblingsmensch auch Bedarf angemeldet...
 die Krempe müsse aber breiter sein und ob ich denn noch von dem Camouflage-Stoff hätte...
die Krempe ist ein bisschen Eigenbau, ich hab die große Krempe genommen und sie rundrum gleich breit gemacht, das Hutteil habe ich nur einfach genäht, da der Stoff eh schon etwas dicker ist, weil es ein Gabardine und keine Webware ist...
 Luftlöcher braucht er auch...
erst wollte ich ein Stück Moskitonetz einarbeiten, bin aber Dank der Rundung des Kopfteils davon abgekommen und hab rundrum Ösen verteilt...
da der Hut sich bei Wind vom Kopf entfernt hat habe ich nachträglich ein Gummiband zum enger stellen reingemacht... leider hat sich das als ein bisschen kniffelig rausgestellt und die Naht gleicht einem Donauwellenwalzer :o(
jetzt muss ich noch abwarten, ob es nun hält...

Ich werde mich dann mal so langsam verabschieden und wünsche euch noch einen schönen Abend.

Herzliche Grüße
Martina

6 Köpfe 12 Blöcke - Juli

besser spät als nie... würde ich sagen...
dieses Mal habe ich das mit dem letzten Tag nicht hin bekommen, mein Kopf war unglaublich voll, da mein Kollege Urlaub hatte und ich bin irgendwie... Job sei Dank... im Juli hängen geblieben... Buchhaltung und Monatsabschluss machen es möglich, dass man selbst am dritten Tag im neuen Monat noch über beide Ohren im alten feststeckt...
aber wie auch immer, hier mein 
SNAIL'S TRAIL
wieder einmal musste ich feststellen, dass meine Stoffe hübsch bunt sind, aber manchmal dennoch der nötige Kontrast fehlt oder ich mich einfach für die falschen Stoffe entscheide... 
so langsam kommen mir auch Bedenken, ob denn die Stöffchen auch reichen werden, das bleibt aber abzuwarten.

Meinen Snail's Trail schicke ich mal noch zu Dorthe's Linkparty und wünsche euch noch allen einen schönen Abend.

Herzliche Grüße
Martina

Mittwoch, 5. Juli 2017

Gelb/Rot - Rot/Gelb

wie auch immer man es dreht die Farben der Badener...
und da ich in Baden wohne und mich ab und an auch noch anderen Dingen als der Nähmaschine widme, ereilte mich schon im letzten Jahr die Anfrage, ob ich eventuell für den Baden-Kader Outdoor-Kappen nähen könnte... 
die meisten von euch haben sicher keine Ahnung was ich da gerade erzähle, also hole ich wohl mal ein bisschen aus... 
ich bin bei der DLRG und da gibt es unter anderem auch die Kategorie Rettungssport bei der auch Wettkämpfe stattfinden, diese Wettkämpft wiederum werden in Pool und Freigewässer aufgeteilt...
und wie man aus Outdoor-Kappen schon erkennen kann sind diese Kopfbedeckungen fürs Freigewässer...
bei Wettkämpfen ist ja so üblich, das es Kampfrichter gibt, bei den meisten Sportarten schimpft man sie Schiri, beim DLRG sind es Karis... und um genau diesen Menschen die Möglichkeit zu geben überhaupt zu erkennen, wer im Freigewässer zu welchem Team gehört gibt es Team-Kappen...  diese orientieren sich bei Nationalmannschaften an den Landesfarben, ebenso bei den Bundesländern, wobei wir die Besonderheit haben, dass Baden und Württemberg in diesem Fall getrennt auftreten...
daher Gelb und Rot, die Landesfarben von Baden...
ich habe vorab mal einen Teil geliefert, da ich wußte, dass sie für einen Wettkampf eingeplant waren...
und weil ich ein bisschen übermütig war habe ich auch alle Kappen bestickt...
da eine Mannschaft aus zwölf Personen besteht, sechs männlich und sechs weiblich reichte das ja aber noch nicht - und weil auch immer ein bisschen Schwund ist wurden auch gleich 16 bestellt
die habe ich dann eine Woche später geliefert... die Fotos habe ich zu späterer Stunde gemacht und  nachdem hier bei uns super heiß war... man kanns am Rasen erkennen, das grün ist irgendwie nicht mehr so der bringer :o)
 die Mützen sind aus sechs Dreiecken genäht, haben hinten einen Gummizug, dass sie sich unterschiedlichen Kopfgrößen besser anpassen und rote Bindebändel für unterm Kinn... nicht nur, dass es das Regelwerk verlangt, ohne die wären die Kappen nur bis zum Kontakt mit dem Wasser auf dem Kopf :o)

Soweit nun meine kleine Exkursion in den Rettungssport, wer mag, auf fb gibt es dazu noch mehr zu sehen *klick*

Euch allen einen wunderschönen Abend

Herzliche Grüße
Martina

Dienstag, 4. Juli 2017

Giraffe für Tim...

schon als unsere Kollegin im letzten Jahr ihr Baby bekam und ich eine Windeltasche für sie genäht hatte meinte Tims Mama., wenn sie mal Nachwuchs bekommt will sie auch so eine...
also gesagt, getan...
Tim hat das Licht der Welt erblickt und hier ist die Windeltasche...
und da ich am Rande aufgeschnappt habe, dass die Mama Giraffen mag hab ich mir diese Applikationsvorlage zugelegt...
dieses mal mit Name...
komplett von außen...
und von innen...
die Mama war schon mal begeistert von der Tasche und ich glaube auch von der Giraffe.

Ich wünsche euch allen einen schönen Abend.

Herzliche Grüße
Martina

Bube 2 gepimpt...

diesen Sommer kam eine Freundin auf mich zu mit der Bitte ihrer Tochter noch einmal so eine tolle Tasche zu nähen... ihre erste , die sie v...